Mit Buttplug und Sichel – die neue Kollektion

Androgynes Model mit Buttplug-und-Sichel-Shirt aus der neuen Kollektion und Bomberjacke vor einer gefliesten Wand

Sie haben es schon wieder vollbracht! Die Arbeiterinnen der Liebe Kuku Schrapnell und Gitte Schmitz wurden manchesmal schon als Polittuntenprominenz der beiden Handelsmetropolen Leipzig und Hamburg bezeichnet. Endlich haben sie sich für eine neue Kollektion, einen coup de crémant zusammengetan. Sie versorgen euch mit diesen revolutionären Shirts und Crop-Tops. Gemeinsam rufen sie euch Tunten und Lederdykes, soft boys, Theorie-Mackerinnen, Lederkerlen, Syndikats-Homos, AmBIvalenten, Herz-Aces, Demi-Romantics, Antifaschist:innen und allen Trans-Vers-Allen zu: Perverse aller Länder vereinigt euch! Unter dem Zeichen von Buttplug und Sichel ist genug Platz für uns, der Weg zum Sozialismus geht nicht ohne uns. Außerdem bringen wir der Revolution das Tanzen bei.

Ob deftig anarchosyndikalistisch oder doch solide materialistisch geprägt: wir können linke Praxen solidarisch gemeinsam denken (nur das mit den Bahamas ist so eine Sache über die wir besser nicht reden). Ja, aus den binären Schwulitäten kommen wir nur gemeinsam heraus! Unser Ziel ist die (Wieder-)Aneignung der wirtschaftlichen und erotischen Produktionsmittel. Denn für die Befriedigung unserer Bedürfnisse müssen und können wir nur selbst eintreten!

Ziel ist die Aneignung der erotischen Produktionsmittel

Ein Model mit langen Haaren und Bart trägt ein Crop-Top mit einem sehr großen Auftdruck mit Buttplug-und-Sichel-Motiv auf der Brust.

Verdeckt die Narben oder zeigt euren Speck; unsere Körper müssen ein Teil der Revolution sein, damit sie die Unsere wird. Das mega-softe Crop-Top mit oberkörperfüllendem Druck in neon-violett und neon-orange lässt endlich frische Luft an unsere Torsi. Dezenter, aber mindestens genauso pervers ist das Polo-Shirt – individuell über dem Herz mit Buttplug und Sichel bestickt.

Diese politischen Devotionalien wurden erdacht in Leipzig und Hamburg, veredelt in Hamburg-Wilhelmsburg. Ein weiteres Plus unserer 2021-Soli-Kollektion: der gesammte Erlös der Kollektion geht an queere, linksradikale Projekte in Chile und Brasilien. Sozialismus ist, wenn wir ihn machen!

Kuku Schrapnell (nicht im Bild) und Gitte Schmitz (voll im Bilde) appellieren an die internationale Solidarität –stop– Vereinigt euch unter Buttplug und Sichel! –stopp– Der gesamte Erlös der Kollektion geht an queere, linksradikale Projekte in Chile und Brasilien –stop–

Zwei Queers mit Bomberjacke und Buttplug-und-Sichel-Polo-Shirt schauen herausforndernd in die Kamera. Im Hintergrund eine Backsteinfassade.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.